Dienstag, 29. September 2015

Hosendoppel

Wenn Ihr raten müsstet: Aus welchem Stoff habe ich meinem Sohn diese Hose genäht?
 
mixmoritzdenimsweat


Hat irgendjemand "Jeans" oder "Denim" getippt? Hat jemand "Sweat" geraten?

Die Lösung ist: Beides.

mixmoritzdenimsweat2


Genäht habe ich die Kinderhose MIX & MORITZ nämlich aus Sweat in Denim-Optik. Solche "Pseudo-Jeans-Stoffe" gibt es ja in letzter Zeit immer öfter, bisher habe ich mich zurückgehalten, die meisten Stoffe fand ich irgendwie zu "glänzig", zu "unecht", zu - ich weiß nicht was, aber irgendwie war ich nicht so ganz begeistert. Bei diesem Sweat - von NOSH - finde ich die sogenannte Denim-Optik aber recht zurückhaltend und den Stoff schlicht und einfach schön. Außerdem ist er nicht zu dick, aber eben doch robuster und wärmer als Jersey.

jeggins


Meiner Tochter hab ich daraus auch noch was genäht: Jeggins, Jeans-Leggins. Hier hab ich alle Absteppungen und Details mit karamellfarbigem Jeans-Steppgarn gearbeitet. Das sieht sehr schön aus, hat mich aber nicht wenige Nerven gekostet, weil meine Nähmaschine Steppgarn scheinbar gar nicht mag. Das ist mir auch schon bei anderen Stoffen aufgefallen, da fängt sie immer zu spinnen an, erst recht, wenn sie durch mehrere Stofflagen nähen soll.

jegginsdetail

Bei der Hose für meinen Sohn hab ich also ganz normales hellbraunes Nähgarn für die Steppnähte verwendet, das finde ich fast genau so gut, bloß eben nicht ganz so chic. Vielleicht sollte ich es das nächste Mal mit Dreifach-Steppstich und normalem Nähgarn versuchen, um eine etwas markantere Steppnaht zu bekommen? Wie macht Ihr denn das?

Meinen Sohn schicke ich mit Hose und zu erahnendem Kapuzenpulli mal wieder bei MyKidWears vorbei.

Und: Wer mag, kann herzekleid ab jetzt auch hier folgen.
Außerdem gibt es in Zukunft alles, was mit Fabelwald zu tun hat, auf der Fabelwald-Facebook-Seite zu finden:
https://www.facebook.com/naehenmitfabelwald
Ich bin noch recht ungeübt und muss mich erst ein bisschen einarbeiten, aber ich freue mich natürlich, wenn Euch das "gefällt"!

____

Hosen: Schnitte: Kinderhose MIX & MORITZ
                         "Denim & Gold", Ottobre 4/15
           Stoff: Bio-Sweat in Denim-Optik, übers Stoffbüro

Montag, 21. September 2015

Hochzeits-Waldtiere

kleidlisabethsw

Die schönen Tierchen hier tummeln sich auf einem Kleid LISABETH in der zarten Größe 92.
Bis sie dort gelandet sind, hat es ein Weilchen gedauert.

lisabethdetail


Den schönen Biobaumwollwebstoff hatte ich schon bald zwei Jahre immer wieder gestreichelt, dann aber doch wieder zurück in den Schrank gelegt. Der ursprüngliche Plan hätte daraus ja einen Rock für mich vorgesehen, aber die Farbe war mir dann doch zu leuchtend. Ein Kleid für meine Tochter daraus zu nähen hatte ich so lange vor mich hergeschoben, dass die Stoffmenge schließlich nicht mehr gereicht hat... 
Aber macht nichts, jetzt hat der Stoff seine perfekte Bestimmung gefunden!

kleidlisabeth

Hier modelt - etwas schüchtern - übrigens nicht die echte Trägerin des Kleides, sondern mein Sohn, der mit Größe 98 auch noch gut hineinpasst....

Für ein ganz entzückendes kleines Mädchen aus unserem Bekanntenkreis durfte ich nämlich ein "Hochzeitsgastkleid" nähen. Farbe und Kleid stehen der jungen Dame ausgezeichnet, und ich hoffe, dass das Kleid auch nach der Hochzeit noch viel Freude macht - wenn auch eher mit Strumpfhose darunter... Aber eine ganze Weile lang kann man die Sommersachen doch noch gut durch Drunter- und Drüberziehen in den Herbst mitnehmen, oder?

-----------
Schnitt: "Kleid LISABETH"
Stoff: "Vine" aus der Kollektion "Meadow" von Monaluna

Donnerstag, 10. September 2015

Und diesmal mit Kellerfalte

rockkellerfalte

Stoff: Leinenchambray von Merchant & Mills aus dem Stoffsalon
Schnitt: Rock "5b" aus "Nähen im japanischen Stil"
 

Ich mag schlichte Schnitte, die immer wieder abgewandelt und auf neue Art genäht werden können, das wisst Ihr ja. Vielleicht erinnert Ihr Euch auch noch daran, dass ich mit dem "Modell 5" aus "Nähen im japanischen Stil" meinen mir perfekt passenden Rockschnitt gefunden habe.
Diesmal hab ich die Variante mit tiefer Kellerfalte (Modell b) ausprobiert und ebenfalls für gut befunden.

leinrockkellerfalte
Im Sommer mit geliebtem Schwalbentop aus Bio-Jersey von Birch. Und momentan schon etwas herbstlicher.  
Und: Ich sollte mir mal eine neue Pose einfallen lassen. 
                                                                                                                                                                                  

Der grau-blaue Stoff ist ein toller Leinenchambray, sehr weich, fließend und schön fallend, den ich unbedingt zu einem Sommerrock verarbeiten wollte. Deshalb hab ich diesmal auch auf ein Futter verzichtet, weil ich das schöne Stoffgefühl direkt um meine Beine flattern haben wollte. Bei den hohen Temperaturen im Sommer hab ich den Rock auch sehr gerne getragen, und jetzt wird er noch ein Weilchen mit Leggins ausgeführt. (Und wenn es mir dann zu herbstlich für Leinen wird, hole ich den Wollrock wieder hervor.)
4japanischeroecke
   Wollrock, Wickelrock, Kellerfaltenrock und Libellenrock - alles Abwandlungen eines Schnitts

Ich werd mir jetzt eine Runde RUMS ansehen und bestimmt noch einige herbstliche Nähideen bewundern können.


Außerdem möchte ich noch auf die #myfallessentials hinweisen.
Bestimmt erinnern sich viele von Euch noch an die #myspringessentials von Lena, Elke und Sindy. (Hier könnt Ihr z.B. nachlesen, worum es bei den #myspringessentials geht; auf den Blogs von Elke, Sindy und Lena findet Ihr unter dem Schlagwort noch viel mehr...)
Im Herbst geht es weiter mit der Gedanken- und Ideensammlung zu einer übersichtlichen und durchdachten Garderobe, und zu den dreien haben sich weitere Bloggerinnen gesellt: Catrin, Sandra und meine Wenigkeit. Ausführlicheres folgt also in den nächsten Wochen, heute schicke ich Euch sehr gerne weiter zu Lena und dem ersten Beitrag der #myfallessentials.

                                                         logo_mysfallessentials

Mittwoch, 2. September 2015

Das Geburtstagswunschrennautoleiberl

Der Titel sagt eigentlich schon das Wichtigste.

rennautotshirt

Unser lieber Sohn hat sich zum Geburtstag - unter anderem - ein T-Shirt gewünscht. Ein Rennauto sollte drauf sein.
Und da man am Geburtstag ja Wünsche erfüllt bekommen sollte, habe ich eben ein (altmodisches) Rennauto appliziert. Auf des Sohnes neue Lieblingsfarbe: Schwarz. (Eigentlich ist das ja sehr dunkles Dunkelblau, aber das nimmt er nicht so genau).
Normalerweise sind die Geburtstags-T-Shirts, die ich nähe, einfach etwas aufwändiger bzw. nach speziellem Wunsch gestaltete T-Shirts, zum ersten Mal hab ich hier auch eine Zahl appliziert - es hat sich einfach angeboten.

Der dunkelblaue Stoff stammt übrigens von diesem Kleid, das ich wegen schlechter Passform inzwischen wieder zerschnitten habe. (Für eine Jogginghose für den Sohn hat's auch noch gerreicht.) Der gestreifte Jersey ist ein Rest von dem Stoff, aus dem ich dieses T-Shirt genäht habe. Das Bündchen hatte ich auch noch übrig und an Jerseyresten für Applikationen mangelt es ohnehin nicht.

shirtrennautomixmoritzhose


Ich nehme mir mal vor, sofern es passend ist, die Herbstsachen für die Kinder (oder wenigstens für den Sohn - für eine kleinere Kleidergröße braucht man schließlich kleinere Stoffstücke) hauptsächlich aus Rest-Stoffen (oder alter bzw. nicht getragener Kleidung) zu nähen, mal sehen, wie weit ich damit komme. So ganz bunt und wild gemischte Stoffkombinationen mag ich zwar nicht, aber so finde ich es dezent genug.
Zerschnipselt Ihr auch hin und wieder Selbstgenähtes, das Ihr nicht (mehr) gut gelungen findet, um etwas Neues/Besseres/Sinnvolleres daraus zu machen?

hosemixmoritz
Das Lieblings-Walross musste auch mit...

Übrigens, das Geburtstagsshirt hat in Hinblick auf den Herbst natürlich schon lange Ärmel, die wurden aber heute noch hochgekrempelt. Aber immerhin, der Sohn konnte es, kombiniert zur kurzen Hose, wenigstens zum ersten Mal tragen, sein Wunschleiberl, am Geburtstag selbst war es nämlich noch sooo heiß...

rucksacklaufrad

Mal sehen, wir oft unsere Sommersachen noch zum Einsatz kommen - ich hätte ja nichts dagegen, wenn der Herbst noch etwas auf sich warten lässt...


Schnitte:
T-Shirt: "Rascal", Ottobre 4/13
Hose: MIX & MORITZ
Rucksack: Kinderrucksack Apfelzeit