Freitag, 5. Februar 2016

Nix für Lemminge

Ich war gleich sehr begeistert, als ich Anfang des Jahres bei MamaMachtSachen von Nix für Lemminge 2016 gelesen habe.



Eine kleine Kollektion zu einem Thema entwerfen aus mindestens fünf (alltagstauglichen) Kleidungsstücken, und dabei möglichst mit vorhandenen Stoffen und Materialien arbeiten. Und dabei drei Techniken ausprobieren, für die man sich sonst nie Zeit nimmt, etwas Neues lernen, ganz eigene Ideen verwirklichen. - Klingt sehr spannend, oder?


Von den drei vorgeschlagenen Themen hat mich eines sofort und ganz eindeutig angesprungen: Märchen.



Wer mich gut kennt, weiß, wie gut das zu mir passt. Ich mag nicht nur die klassischen Märchen, ich mag auch alles Phantastische und ich lese gerne gute Fantasy. Ich mag verzauberte Wälder und düstere Burgruinen, Nebellandschaften und knorrige Trollbäume. Ich mag Elfen und Elben, Ritter und geheimnisvolle Wesen aller Art, und und und...

Und nein, keine Sorge, ich habe nicht vor, mir ein Prinzessinnenkleid zu nähen und auch kein Elfenkostüm, aber es wäre schön, wenn ich es schaffen könnte, Kleidungsstücke zu nähen, die einen Funken dieses "märchenhaften Zaubers" in sich tragen, irgendetwas "Geheimnisvolles", irgendetwas Unerwartetes.
Wie ich das umsetzen möchte? Ich weiß noch nicht genau, aber ich denke, dass man zum einen mit Stoff- und Farbwahl gut eine bestimmte Stimmung erzeugen kann, und zum anderen bestimmte Stilelemente oder Anspielungen auf solche diese Assoziationen erwecken können. Und letztendlich ist es ja meine Kollektion, muss ja nur ich verstehen, was damit gemeint ist ;-).

nebelwald

Das Thema Märchen dehne ich für mich ein bisschen aus, auf "Märchenwald", und auch auf die Themenbereiche "Fantasy" und, schließlich spielen viele Märchen in einer vorindustriellen Welt, "Mittelalter".
Das Mittelalter ist eine Epoche, die mich sehr interessiert und mit der ich mich schon vielfach auseinander gesetzt habe (auch im Studium früher usw.). Nicht erst seit ich nähen kann, fasziniert mich auch die mittelalterliche Mode. In meinem Bücherregal steht ein sehr interessantes Buch - "Mittelalterliches Schneidern" von Sarah Thursfield - indem man echt Spannendes nicht nur über mittelalterliche Kleidung, sondern auch über Verarbeitungsweisen und Schnitterstellung lernen kann. - Auch hier würde ich keinen historisch korrekten Rekonstruktionsversuch versuchen wollen (obwohl das auch einmal sehr spanned wäre), aber vielleicht kann ich eine Technik ausprobieren oder auf ein mittelalterliches Stilelement anspielen.



Wenn ich hier von "Kollektion" spreche, klingt das ein bisschen größenwahnsinnig.
Nagut, Nix für Lemminge geht bis zum November, aber vermutlich werde ich im ersten Halbjahr nicht wirklich Zeit finden, mich mit dem Thema - außer in Gedanken - auseinanderzusetzen, und deshalb weiß ich gar nicht, ob ich die Vorgabe von 5 Kleidungsstücken überhaupt schaffen kann. Egal, ich fange einfach einmal an - und wenn ich am Ende nur eine neue Technik erlernt habe, ist das ja auch schon was. Spannend wird es auf alle Fälle!

Ich bin also sehr neugierig, wer sonst noch mitmachen möchte, und was für Ideen die anderen so haben... Hier gibt's mehr dazu!

Kommentare:

  1. Ich bin sehr gespannt auf deine kleine Kollektion oder was auch immer draus entsteht, liebe Steffi! Ein spannendes Thema! Viel Freude beim Planen, Ideen spinnen, Zeichnen und Schmökern! Selina

    AntwortenLöschen
  2. Auf der Brücke hab ich schon gestanden. Be still my heart. Der Wald war ja auch mein Inspirationsauslöser. Ich freue mcih darauf, Deine Umsetzungen zu sehen.

    AntwortenLöschen
  3. Das Klingt sehr spannend. Ich wünsch dir viel Freude bei der Umsetzung. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. wie fein, wie fein – da freu ich mich auf das, was kommt!

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine tolle Idee! Ich würde sofort mitmachen wenn ich nicht wüsste dass ich es zeitlich nicht schaffe. Aber alleine sich Gedanken darüber machen finde ich toll! Und freu mich sehr auf dein Ergebnis :-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich wunderbare Fotos!
    Ich bin schon sehr gespannt auf Deine Kollektion - viel Spaß beim Umsetzen wünsch ich Dir.
    Mit liebem Gruß
    Regina

    AntwortenLöschen
  7. Klingt spannend! Da schau ich auch mal vorbei :)
    Schöne Fotos! Hast Du die gemacht?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das klingt super! Und mal wieder passt dein Vorhaben auch zu meinen Vorlieben. ;) Ich bin also sehr gespannt auf deine Kollektion und denke, ich werde die eine oder andere Anregung mitnehmen können. :)
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  9. Ein wirklich spannendes Thema und freue mich schon auf deine Umsetzung!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Steffi,
    ich schaffe es nach wie vor nicht regelmäßig zu schreiben geschweige denn zu bloggen. Aber ich lese dennoch immer bei dir mit und wollte dir schreiben, dass die Fotos wirklich märchenhaft schön sind. Vor allem das zweite Bild schreit nach auftauchenden Einhörnern und Kobolden.
    Als Idee für einen Schnitt habe ich mir mal folgendes abgespeichert: http://radianthomestudio.com/embroidered-zsayla-top/
    Ich finde das Schnittmuster hat durch die Kreuzung etwas mittelalterliches.
    Aber so oder so bin ich sehr gespannt was du daraus machst.

    Liebe Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jaaaa, die Bluse, die Du verlinkt hast, ist sehr sehr schön! Sowas in der Art hab ich mir vorgestellt; mit Stickereien möchte ich mich sowieso beschäftigen!
      Danke für den Tipp, Liebe Grüße,
      Steffi

      Löschen
  11. Bei dem Märchenthema werde ich mich auch vor allem von der Stimmung inspirieren lassen statt eine wörtliche Interpretation zu versuchen. LG, Ulrike

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt spannend! Ich freue mich schon jetzt auf den Zauber, den du entfachen wirst. 🙂

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Steffi,
    das klingt nach einem spannenden Projekt und das Märchenthema kann ich mir sehr gut für dich vorstellen. Ich bin gespannt was du daraus machst.
    Kurz reingelesen, aber nein, der Zeitplan und die Tiefe, mit der das Thema behandelt wird, passt definitiv nicht in mein Leben als Fulltime-Working-Mommy. Schade...
    Beste Grüße, Lena

    PS: Tolle Fotos, wunderschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch keine Ahnung, ob ich das zeitlich schaffe. Aber ich freue mich auch, wenn mir nur ein besonderes Kleidungsstück gelingt. Allein, sich Gedanken zu dem Thema zu machen, macht ja schon Spaß :-)

      Löschen
  14. Liebe Steffi, das klingt ja hochspannend. Ich werde auf deinem Blog weiterverfolgen wie du das umsetzen wirst.
    LG Ute

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!