Sonntag, 25. September 2016

Else, getupft

else4

Else - wer, der zumindest ein paar Nähblogs kennt, hat noch nicht von schneidernmeisterns Baukasten-Kleid gehört?
Zurecht erfreut sich Monikas überaus wandelbarer Schnitt sehr großer Beliebtheit. Es wurde also wirklich Zeit für mich, auch einmal ein Elsenkleid zu nähen!
 
Diese meine erste Else hab ich schon im Sommer genäht - da war sie mir mit den 3/4-Ärmeln etwas zu warm. Umso mehr freue ich mich, dass ich sie jetzt - ständig ;-) - tragen kann.
Ich fühle mich so richtig wohl in meinem Kleid, und Komplimente hab ich auch schon einige bekommen. Volltreffer also! :-)

else6

Wer mich kennt, weiß, dass ich kaum einen Schnitt 1:1 so nachnähe wie "vorgesehen". Um meine Else zu meiner Else zu machen, habe ich folgende Änderungen vorgenommen:
  • Das weite Rockteil habe ich noch ein ganzes Stück weiter ausgestellt (und entsprechend meiner Größe gekürzt), schmale Röcke stehen mir einfach nicht.
  • In der Taillengegend habe ich seitlich etwas Stoff weggenommen.
  • Den Tunnelzug habe ich mehrere cm nach oben verlegt - liegt wohl auch an meiner Körpergröße. Den Tunnelzug habe ich auf der Innenseite angenäht und ein Gummiband durchgezogen.
  • In den Seitennähten habe ich Taschen hinzugefügt. Die oberen Kanten der Taschen sind am Tunnelzug fixiert, so hängen die Taschenbeutel nicht so in das Kleid hinein.
  • Den U-Boot-Ausschnitt hab ich vorne etwas vergrößert.
 
else3

Bei Monika findet momentan eine Elsen-Linkparty statt: Unter dem Motto "Elsenherbst" werden ganz viele, sehr inspirierende Versionen und Interpretationen des Schnitts gesammelt. Und zu gewinnen gibt es auch noch was... Gerne mache ich mit!

else5

Und bestimmt war dieses Kleid auch nicht meine letzte Else. Ich denke über eine Winterversion nach, aus kuscheligerem Stoff und vielleicht mit Kapuze? Und dann in Dunkelblau.... :-)

-----
Stoff: anthrazitfarbener Bio-Jersey mit großen, unregelmäßigen hellgrauen Tupfen, über Lieblingsstücke

Schnitt: Else - Baukastenkleid von schneidernmeistern
verlinkt bei: Elsenherbst, Ich näh Bio

Kommentare:

  1. Sehr schön ist sie geworden, deine Else. Und richtig “du“! Steht dir super! Meine erste Else liegt hier noch in Form von Stoff und vorbereitetem Schnittmuster ;-) Ich hoffe ich schaff es noch zur Party...
    Liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Julia! :-) Deine Else wird sicher auch toll - auch wenn sie erst nach der Party fertig wird, hast Du ja trotzdem auf jeden Fall was davon! :-)

      Löschen
  2. Sehr schön geworden.
    Der Schnitt liegt auf meinem Pc, leider ist es nie zum Ausprobieren gekommen. Noch nicht. Aber wenn ich die ganzen Beispiele so sehe, sollte ich wirklich mal loslegen.

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schönes Kleid und es steht dir ausgezeichnet. Ich ändere auch meistens was an den Schnitten; zumindest,wenn ich für mich Nähe. Aber das ist ja auch das Tolle am Selbernähen :)

    Liebe Grüße
    Milla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, das finde ich am Selbernähen auch so gut, dass man an die eigene Figur bzw. die eigenen Vorlieben anpassen kann...

      Löschen
  4. oh ja, die Else...ist ein super Schnitt mit dem man richtig schön spielen kann. Dein Kleid sieht toll aus und steht dir super. Dunkelblau und kuschelig kann ich es mir sehr gut vorstellen ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  5. Willkommen Elsenschwester! :-) Deine Version ist wirklich Deine und gefällt mir ausgesprochen gut!! Da freue ich mich schon auf die Winterversion!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  6. Deine Else ist sehr schön geworden. Steht dir echt gut. Ich mag den Schnitt auch sehr gerne!
    Liebe Grüße Tamara

    AntwortenLöschen
  7. Super schön geworden. Bei mir schlummert Else auch noch auf dem Rechner. Die muss ich unbedingt auch noch ausprobieren. LG Ramona

    AntwortenLöschen
  8. Ja, man sieht, dass Du der Else Deinen Stempel aufgedrückt hat. Gefällt mir richtig gut. Ein Kleid was Dich sehr kleidet.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid steht Dir richtig gut. Mit deinen ganzen gekonnten und praktischen Anpassungen (und ich bin ja auch der Meinung, dass man fast jeden Schnitt anpassen muss, den kein Körper ist gleich) hast du aus dem (für mich) sackartigen Elsen-Grundschnitt was ganz Eigenes gemacht. Ich nähe auch immer Taschen in die Röcke ein! Verstehe nicht, warum die bei so vielen Kauf-Röcken und Kleidern fehlen. lg, Gabi
    PS: Du lebst doch in Graz? Bist Du bei der Haendmeid am WE 1./2.10. dabei? Ich würd dich gerne mal kennenlernen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, kein Körper ist gleich, ein Schnitt kann nicht allen passen und gut stehen. Aber wie gesagt, das Tolle am Selbernähen ist, dass man sich die Sachen nach eigenen Bedürfnissen anpassen kann...
      Auf der Händmeid bin ich nicht, bin nächstes Wochenende gar nicht daheim...

      Löschen
  10. Gefällt mir sehr gut. Schönes Kleid, tolle Else... Hm. Verspüre immer mehr Druck aber auch Lust, den Schnitt zu testen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Druck ist nicht gut! Lust klingt schon besser... :-) Aber es läuft ja nichts davon, kein Schnitt und keine Stoffe...

      Löschen
  11. Da hast du dir eine schöne Else genäht.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Steffi,
    herzliche willkommen in Elsenhausen und dann noch mit so einem schönen Kleid!
    Wunderbar! <3
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  13. Ein tolles Kleid - vor allem der innenliegende Tunnelzug macht es weniger sportlich, dafür aber nicht weniger flott und die Taschen so richtig alltagstauglich.
    Ich lese so gern, wie Du Schnitte veränderst - das ist Inspiration pur. Danke!
    Mit liebem Gruß
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Regina! Ich frage mich ja immer, ob es irgendwem was bringt, zu lesen, was ich für mich angepasst habe, denn für die nächste muss es ja wieder anders sein.... Aber ich bin froh, dass es inspirierend ist! Auf jeden Fall ist es keine Hexerei!

      Löschen
  14. Das sieht toll aus!
    Ich bin gespannt, wie lange es noch dauert, bis ich mir auch meine erste Else nähe :)

    LG, Tamara

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Steffi,

    ich bewundere immer wieder, wie stilsicher Du beliebige Schnitte in einen herzekleidiges Kleidungsstück verwandelst. Du weißt einfach, an welcher Schraube Du drehen musste, dass am Ende etwas entsteht, bei dem ich auch ohne, Dich darin zu sehen, sofort weiß, dass es zu Dir gehört. Welch feines Gespür!

    Es ist wahrscheinlich überflüssig zu sagen, wie toll Dir die Else sieht, die ich wohl nicht ganz so einfach als Else identifiziert hätte.

    Willkommen im Elsen-Club und viel Erfolg bei der Wahl der schönsten Erstlings-Else :*

    Liebe Grüße
    Sindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Danke, Sindy, da werd ich ja fast rot.... :-)

      Löschen
  16. Liebe Steffi
    Punkte stehen dir genauso gut wie Streifen. Das ist ein tolles Kleid, das dir wirklich absolut gut steht! Ach, es gibt schon so schöne Schnitte, ich habe so viele im Kopf und traue mich nicht ran :-/
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Maria!
      Ich wiederhole mich, aber ich sehe wirklich keinen Grund, warum du dich nicht an Sachen für dich herantrauen solltest. Du nähst so toll für die Kinder, da kannst du das auch für dich! :-)

      Löschen
  17. Das Kleid ist sooo hübsch und steht dir ausgezeichnet! Ich glaube ich muss mir den Schnitt (zum sicher 10. Mal) mal genauer anschauen.

    AntwortenLöschen
  18. Das Kleid ist sehr hübsch, aber irgendwas hindert mich dennoch zu schreiben: genau dein Ding. Da hast du schon typisch herzekleiderisch genäht :)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!