Mittwoch, 9. November 2016

Kleidung nähen ohne Schnittmuster

buecher2

 
Hier habe ich Euch ja schon ein bisschen von meinem Buch erzählt, das in Zusammenarbeit mit dem EMF-Verlag entstanden ist, und eine Bluse gezeigt, die ich nach einer Idee aus dem Buch für mich genäht habe.
Endlich schaffe ich es, Euch noch ein paar genauere Infos dazulassen, und ich freu mich, dass ich auch eine Blogtour zum Thema ankündigen darf.

naehenohneschnittmuster3
naehenohneschnittmuster1


Aber erst nochmal zum Buch an sich: 
Die Idee, die hinter allem steckt, und mit der der Verlag an mich herangekommen ist, ist die, dass es viele Kleidungsstücke gibt, die aus eigentlich recht simplen Schnittteilen genäht werden können. Das können zum Beispiel geometrische Formen wie Rechtecke oder Kreise sein, die entweder direkt genutzt oder nur leicht weitergeformt werden. Hier habe ich im Buch ein paar Beispiele - Bolero, Zipfeljacke, Faltenrock, Wickelrock, Ponchopullover - gesammelt.

naehenohneschnittmuster2


Darüber hinaus gibt es "kompliziertere" Schnittteile, die aber trotzdem ganz einfach konstruiert werden können - dazu braucht es eigentlich nicht mehr als die eigenen Maße, ein langes Lineal und ein Geodreieck (um auch Winkel messen zu können). Im Buch werden auf diese Weise ein Oberteil mit überschnittenen Schultern, ein Shirt mit Fledermausärmeln, verschiedene Kleider, eine Jacke bzw. ein Mantel usw. konstruiert.

naehenohneschnittmuster5
naehenohneschnittmuster4

In Schritt-für-Schritt-Anleitungen erkläre ich dabei zuerst jeweils, wie die benötigten Schnittteile erstellt werden. Wer es ganz eilig hat, kann die Schnittteile auch direkt auf den Stoff zeichnen; wer das Kleidungsstück öfter als einmal nähen möchte, zeichnet aber lieber Vorlagen auf Papier.
Danach wird das Nähen der Modelle in einzelnen Schritten und mit Fotos erklärt, und zum Schluss gibt es jeweils noch Tipps für Abwandlungen und Variationsmöglichkeiten.

Jedes Modell lässt sich nämlich nicht nur so nachnähen, wie es das Beispiel im Buch jeweils zeigt, sondern auch ganz nach Wunsch variieren. Genau dazu soll das Buch nämlich eigentlich anregen: Schnitte nach eigenen Ideen anzufertigen (oder vielleicht auch bestehende Schnitte anzupassen), ganz auf eigene Vorlieben und auf den eigenen Körper einzugehen, verschiedene Modelle untereinander zu mixen, mit Verarbeitungsweisen und Details zu spielen, etwas einfach mal auszuprobieren und ein bisschen Mut für Experimente aufzubringen! 

naehenohneschnittmuster7


In Laufe des Novembers könnt Ihr Euch einige der Modelle aus dem Buch noch genauer ansehen. Im Rahmen einer kleinen Blogtour stellt nämlich eine Reihe von ganz wunderbaren Blogerinnen das Buch ein bisschen vor und zeigt genähte Beispiele. Ich freu mich drauf! Mit dabei sind:



 
Wer jetzt schon neugierig geworden ist: Das Buch ist beim Buchhändler Eures Vertrauens erhältlich.

Kommentare:

  1. Oh, da bin ich gespannt und freu mich schon auf genähte Stücke!
    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Steffi,

    noch einmal: Meine herzlichsten Glückwünsche zu Deinem Buch! Ich bin restlos überzeugt: Einfallsreich und solide, ein echter Augenöffner, der einen nicht mehr loslässt. Ich freue mich über meine nach Deinen Anleitungen genähten Stücke - und freue mich auf dei Blogtour und bin gespannt, was die anderen zeigen werden!

    Liebe Grüße & die besten Wünsche!
    Catrin

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin sehr gespannt auf das fledermausige Shirt und die anderen langärmeligen Oberteile. Das sieht auf dem kleinen Bild hier am Handy schon sehr vielversprechend aus!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht so spannend aus...ich muss unbedingt bei der nächsten Gelegenheit reinblättern. Sieht aus wie etwas für mich, ich experimentiere so gerne mit Schnitten.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du gerne experimentierst, dann klingt das passend :-)

      Löschen
  5. Das Buch sieht viel versprechend aus. Ein Weihnachtsgeschenk mehr auf meiner Wunschliste ;-)
    Irgendwie ist mit dem gestiegenen Anspruch an Perfektion, die Leichtigkeit des "einfach machens" verloren gegangen. Dabei ist das Rumexperimentieren, abwandeln und zu seinem machen, gerade das was Spaß macht...
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das verstehe ich schon, das mit dem Anspruch an Perfektion. Den habe ich auch! Aber manchmal ist es richtig befreiend einfach drauflos zu machen - was kann man schon verlieren? ;-)

      Löschen
  6. Wow, das sieht spitze aus! Gratulation :)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  7. Mir ist ja sofort der Wollmantel ins Auge gesprungen. Ich bin gespannt,ob sich auch ein Beispiel hierzu auf der Blogtour findet.
    Aber auch die anderen Modelle gefallen mir extrem gut und ich freu mich auf die kommenden Beiträge.

    Liebe Grüße
    Milla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, den Mantel hatte jemand geplant, aber nicht aus so einem dicken Stoff...

      Löschen
  8. Das Buch ist wirklich so toll! Ich freue mich auch schon sehr auf die Blogtour!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Steffi!
    So toll, dass es jetzt endlich etwas für Große von dir gibt! Das habe ich mir schon immer gewünscht! ♥ ^_^
    Ich hab' Bleistift und Lineal schon geschwungen und freue mich schon riesig auf's Nähen!
    Alles Liebe! Petra

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Steffi
    Vielen Dank für den Einblick ins Buch! Klasse! Ich weiß auch schon was ich zuerst versuchen möchte. Ich bin zwar immer noch etwas skeptisch ob ich ohne Schnittmuster nähen kann, aber bin mir sicher das ich die Skepsis einfach über Bord werfen muss. Was du machst ist ja immer gut!
    LG
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde ganz rot... :-)
      Und ich kann das schon verstehen, dass das nicht jedermanns Sache ist. Bestimmt findest Du aber auch Anregungen, wie Du bestehende Schnitte abwandeln, erweitern, umändern kannst....

      Löschen
  11. Liebe Steffi,
    ich habe es noch gar nicht geschafft dir zu schreiben, aber ich bekomme deine Posts schon immer per Mail.
    Ich wollte dich noch beglückwünschen und dich ganz feste drücken! Das freut mich echt riesig das du endlich ein Buch rausbringen durftest. Ich war leider noch nicht in der Stadt, sonst hätte ich auf jeden Fall mal reingeschaut und auf meiner Weihnachtswunschliste steht es auch schon. ;)
    Ganz liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Steffi,
    ich hatte es schon gelesen, aber leider noch keine Zeit gefunden zu antworten...

    Ich freue mich unheimlich für dich und bewundere auch dieses Kraftakt! Wahnsinn wie du dafür Zeit gefunden hast. Die gezeigten Buchausschnitte sehen vielversprechend aus, nur die Fotos etwas gewöhnungsbedürftig. Das ist nicht ganz herzekleidisch wie gewohnt :) Aber unglaublich professionell!

    Ich wünsche dir viel Erfolg mit diesem Buch, bin gespannt auf die Blogtour und irgendwann werde ich das Buch auch kaufen. Wenn ich die Sachen abgearbeitet habe, die ich vor zwei Jahren schon vor hatte...ich hänge etwas/nein sehr meinen eigenen Nähideen und Plänen hinterher.

    Liebe Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Fränzi!
      Ja, an die Fotos hab ich mich, ehrlich gesagt, selbst noch nicht gewöhnt - weil eben nicht so wirklich "herzekleidisch". Aber so ist das eben, wenn man mit anderen zusammenarbeitet - und das ist auf jeden Fall eine tolle Erfahrung und ich habe wieder viel gelernt!

      Löschen
  13. Vielen Dank Euch allen für Eure lieben Kommentare!

    AntwortenLöschen
  14. liebe steffi, das wirkt sehr verlockend auf mich. genau mein dingen ;o) ich bin schnittmuster-, rezept- und anleitungsmuffel. am liebsten löse ich die dinge selbst. das buch wirkt so, als würde es einem dabei helfen.

    toll!

    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  15. Herzlichen Glückwunsch, Steffi!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  16. Glückwunsch zum Buch! Diese Vorschau gefällt mir so gut, daß ich es mir eben geholt habe, ich hoffe, es kommt bald :-)
    An alle: Schreibt mal eine Bewertung bei Amazon sobald ihr das Buch habt und was daraus genäht habe, es steht noch keine drin.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!