Donnerstag, 30. März 2017

Mal was Neues!

herzekleid_cardison_shirt_1


Es gibt Schnitte, die ich an anderen ganz toll finde, die ich mir an mir aber nur schlecht vorstellen kann. Alles, was zu sehr oversize ist, gehört z.B. dazu. Ich habe inzwischen auch gelernt, solche Kleidungsstücke dann lieber nicht für mich zu nähen, sondern nur an anderen zu bewundern, denn Schrankleichen möchte ich ja keine produzieren.
Dann gibt es aber auch Schnitte, die mich trotz dieser vernünftigen Überlegungen nicht loslassen. Der "Cardison" von Elle Puls ist ein solcher Schnitt. Zuerst sehr skeptisch, hab ich es einfach gewagt!

herzekleid_cardison_shirt_3

herzekleid_cardison_shirt_4


Und ja, die Entscheidung war genau richtig. Der Cardison fühlt sich zwar etwas ungewohnt (weil für meine Verhältnisse ziemlich lässig ;-)) an, aber sehr gut!
Dass ich eine neutrale Farbe - und einfach meine Farbe - gewählt habe, war ebenfalls sehr gut, denn in Marine fühle ich mich einfach wohl.
Der leichte Sommersweat, den es auch in anderen Farben und mit Streifen gibt, gehört zur neuesten Kollektion aus dem stoffbüro. Wie gewohnt sind die Stoffe wieder von toller Bio-Qualität und von Albstoffe produziert, hier stellt Catrin die neuen Stoffe vor. Designbeispiele zur neuen Kollektion findet Ihr heute auch bei Prülla, Frölein Tilia, madebymiri, ganzmeinding, Eleonore creativ und Ännisews. Und Pedilu und ich gehen heute sogar im Partnerlook! :-)

herzekleid_streifenliebe_2

Beim T-Shirt, das Ihr hier unter dem Cardison seht, hab ich auch auf Altbewährtes zurückgegriffen - Streifen gehen ja immer, und Marine bei mir eben auch. Der Schnitt ist der T-Shirt-Schnitt aus meinem neuen Buch in der legeren Passform. (Übrigens könnt Ihr noch bis Sonntag hier kommentieren, um das Buch zu gewinnen!)

herzekleid_streifenliebe_1

Außerdem hab ich, um ein bisschen mit den Streifen zu spielen, Teilungsnähte eingefügt. Die seitlichen Keile hab ich so zugeschnitten, dass die Streifen versetzt sind. So kommt eine Art Bewegung in das Shirt, was mir gut gefällt! Den Saum hab ich mit einem Beleg verarbeitet und dabei an den Teilungsnähten vorne noch kleine Schlitze genäht.

Wie macht Ihr das? Bleibt Ihr bei "Euren" Schnitten oder probiert Ihr gerne öfter mal was Neues aus?

-----
verlinkt bei: RUMS
Schnitte: 
Cardison von Elle Puls
               T-Shirt aus "Alles Jersey-Shirts & Tops"

Die Stoffe wurden mir vom stoffbüro für die Designbeispiele zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Herrlich, auch ich lieb blau und mein Auge fällt oft auf deine Bilder. Toll, dass du dich an den cardison gewagt hast, er steht dir gut und ich hoffe, er muss nicht allzu oft im Schrank bleiben. Dein Buch ist bereits auf dem Weg zu mir und je mehr Shirts ich sehe, desto aufgeregter werde ich. Wahrscheinlich ist der Kopf dann sowieso zehn mal schneller als die Umsetzung an der Nähmaschine, aber ich freue mich schon riesig. Lg Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, im Schrank bleibt der Cardison nicht. Außer, es ist zu warm - aber das ist dann ja auch ok :-)
      Viel Spaß beim Shirts-Nähen!

      Löschen
  2. Ach, wie schön! Das hätte ich ganz genauso schreiben können. ☺️ Und blau geht schließlich immer!
    Dein Shirt zum Cardison gefällt mir auch super! Eine schöne Streifenidee. 🤗
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Petra! Genau, blau geht immer - und ich würde sofort mit Deinem Outfit tauschen :-)

      Löschen
  3. Oh, ich mag den Cardison sehr an Dir!! Natürlich dunkelblau, ich hab es nicht anders erwartet ;) , aber er steht Dir wirklich. Deine Zweifel kannst Du getrost beiseite schieben.

    Ich freue mich immer, wenn ich meine Komfortzone mal verlassen kann. Mir erging es mit Cardison ja ähnlich wie Dir. Und dann hat man da ein Kleidungsstück im Kleiderschrank, was einfach mal aus dem Rahmen fällt und trotzdem so so gut passt.

    Ganz liebe Grüße
    Sindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so scheint es allen anfänglichen Zweiflern mit dem Cardison zu ergehen ;-) Dabei ist er jetzt auch nicht sooo extravagant, aber etwas weiter Geschnittenes am Oberkörper, bei mir... nun ja, manchmal muss man seine eigenen Regeln brechen! :-)

      Löschen
  4. Liebe Steffi,
    dein Outfit schaut echt schön aus. Ich mag den Cardigan total, er ist etwas anders als die, die ich bereits habe. und dein Shirt ist auch klasse besonders der effekt an der Seite. :)
    Ganz liebe Grüße
    Maira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :-) Ja, den Streifeneffekt mag ich auch gerne, auch wenn er eigentlich dezenter bleibt, als ich gedacht hätte...

      Löschen
  5. Wunderschön! Ein wirklich perfektes Frühlings-Outfit genau in der Kombination – mit diesen tollen Schuhen ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  6. Wow - eine wunderbare Kombination! Der Cardison ist von hinten sehr lässig und vorne mit seiner Rundung eher Richtung schick. Der passt bestimmt zu vielem. Toll, dass Du ihn genäht hast, er steht Dir nämlich sehr! Die Streifenspielerei passt prima dazu und verleiht dem Shirt das gewisse Etwas.
    Mit liebem Gruß
    Regina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Steffi,

    ich muss viel schmunzeln über Deinen Text - über Deine anfängliche Skepsis zum Beispiel, die sich in Begeisterung gewandelt hat, nicht zuletzt, weil es mir ähnlich ging. Und wenn ich Deine tolle - und ja: lässige - Basic-Version sehe, möchte ich am liebsten gleich zum bordeauxfarbenen Uni greifen und nachlegen ;-)

    Vielen lieben Dank, und liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!