Posts mit dem Label Über mich werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Über mich werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 2. Juni 2014

Zwanzig Fakten über mich...

... könnt Ihr heute hier nachlesen. Ich freue mich über die Einladung, zählt Nikes Blog doch zu meinen liebsten - sie hat einfach die allercoolsten Upcycling-Ideen, zeigt immer wieder tolle Rezepte und berichtet sehr charmant über ihr Familienleben und ihren Alltag...
Also, macht es Euch gleich gemütlich da drüben!

Donnerstag, 12. Juli 2012

Über das Mutter-Sein


Vor kurzem hab ich in meinem Posteingang eine Anfrage von HungerPipiLangeweile - ein interessanter Blog, der sich mit allen Themen rund um Kinder und Familie auseinandersetzt - gefunden: Ob ich nicht an der Reihe "Mütter und Väter vorgestellt" teilnehmen und ein paar Fragen zum Thema Mutter-Sein beantworten möchte.
Zuerst hab ich ein bisschen gezögert. Es geht da ja doch um ziemlich Privates, und eigentlich schreibe ich hier nicht so gerne in aller Öffentlichkeit über Dinge, die nur mich oder meine Familie etwas angehen. Aber das Thema Mutter-Sein ist für mich schon ein ganz besonders wichtiges und liegt mir sehr am Herzen. Ich finde es einfach wichtig, da auch mal ungeschönt darüber zu berichten oder zuzugeben, dass nicht immer alles Idylle pur ist - so wunderschön es auf der anderen Seite eben auch ist, Mama zu sein. Natürlich ist das, was ich geschrieben habe, nur ein Ausschnitt meiner Gedanken zum Thema und kann nicht jeden Aspekt meines Mama-Seins abdecken - da müsste ich ein ganzes Buch schreiben und wäre wohl noch nicht fertig.... Trotzdem: Ein paar Dinge bin ich mal losgeworden :-) Hier könnt Ihr das Interview lesen!
Ich bin gespannt auf Eure Meinungen dazu!

Freitag, 6. Juli 2012

Über mich - Interview auf Luloveshandmade


Wer öfter bei mir liest, hat sicher schon festgestellt, dass Luloveshandmade einer meiner Lieblingsblogs ist! Ich mag Lus wunderschöne Nähprojekte (viele davon bietet sie auch in ihrem Shop an), ihren bunten und fröhlichen Stil und ihre scheinbar nie enden wollenden kreativen Ideen!
Heute zeigt Lu auf ihrem Blog ein Interview mit mir! Vielen Dank dafür, ich fühle mich geehrt! :-) Wer also ein bisschen mehr über mich erfahren möchte, der klickt sich gleich einmal rüber!

Montag, 2. April 2012

Fünf Dinge

Von Sindy hab ich ein Stöckchen weiter gereicht bekommen und verrate euch deshalb heute fünf Dinge über mich, die ihr noch nie wissen wolltet ;-)

Das Foto zeigt das Eilean Donan Castle und ist vor Jahren auf einer Schottland-Reise entstanden.

1.) Ich interessiere mich sehr für das Mittelalter! Ich finde, dass es eine äußerst spannende, vielschichtige, in sich oft gegensätzliche, faszinierende Epoche ist, über die es wirklich sehr viel Aufregendes zu lernen und zu erfahren gibt, das über die üblichen Klischees und Meinungen hinausgeht. Leben möchte ich zwar nicht in der Vergangenheit, aber ich lese sehr gerne über das Mittelalter (Sachbücher und historische Romane), ich mag Burgen und Ruinen, und ich höre/lese Minnesang und mittelalterliche Versepen, jawohl! Und zwar, wenn möglich, auf mittelhochdeutsch! :-) (Ich habe Germanistik studiert, da lernt man sowas tatsächlich, und, als meine Begeisterung geweckt war, hab ich mich auch in meiner Freizeit noch damit beschäftigt.)

2.) Ich habe Angst vor Hunden. Ich will gleich klarstellen, dass ich nichts gegen Hunde habe, ich mag sie sogar, aber ich fürchte mich einfach, wenn ich angebellt oder angeknurrt werde und erst recht, wenn so ein Vieh mich anspringt oder mich abschlecken will.... Bei Hunden, die ich kenne (von Freunden oder so) geht es mit der Zeit, aber generell schau ich mir diese Tiere lieber aus der Entfernung an...

3.) Ich besitze nur Schuhe mit flachen Absätzen. Auf allem, was höher als so 2-3cm ist, kann ich keine zwei Schritte gehen! Zum Glück gefallen mir aber Schuhe mit Absätzen (außer zu wirklich eleganten Outfits, aber die trage ich ja eigentlich auch nie) meistens auch nicht, da fällt das nicht so ins Gewicht...

4.) Ich bin bei der Führerscheinprüfung durchgefallen. Über ein Jahr lang hatte ich schon bei den Fahrstunden schreckliche Angst und habe sie gehasst, bin dann aber doch zur Prüfung angetreten, um die Sache "abzuschließen". ... Tja. ... Wiederholt hab ich die Prüfung jedenfalls NICHT! Auch wenn es oft unpraktisch ist, nicht selber Auto fahren zu können, bin ich trotzdem froh über meine Entscheidung. Fürs Autofahren bin ich einfach nicht gemacht!

5.) Ich hasse Kälte! Klar, extreme Hitze ist auch nicht angenehm, aber trotzdem ist mir viel, viel, viel lieber zu heiß als zu kalt. Bei Kälte "funktioniere" ich einfach überhaupt nicht, und so leide ich auch fast den ganzen Winter unter den niederigen Temperaturen. Ich kann nämlich auch anziehen, was und wieviel ich will, mir ist trotzdem immer noch kalt! Wie gut also, dass es Frühling ist! :-)


Das - ohnehin schon sehr weit verbreitete - Stöckchen werf ich einfach mal so weiter, wer es haben will, schnappt es sich!

Montag, 23. Januar 2012

Fragen und Antworten

Ich wurde getaggt! Von der lieben Pedilu. Und weil sie es ist und ich ihren Blog gerne mag, mach ich mit und spiele das Spiel weiter. Erstmal muss ich ein paar Fragen beantworten. Also:


1. Was ist deine Lieblingsfarbe?
Grün und Blau in so ziemlich allen Abstufungen

2. Welche positiven Eigenschaften assoziierst du mit deiner Lieblingsfarbe?
Grün lässt mich sofort an den Wald denken (wo ich mich sehr wohl fühle,) an Natur, an Wiese und Sommer.... Mit Blau verbinde ich Himmel und Wasser, Meer....

3. Dein Lieblingsprojekt aus dem letzten Jahr: Welche Farbe hat es?
Ich kann mich schwer für ein Lieblingsprojekt entscheiden... aber vielleicht die Patchworkdecke, die momentan zum Kuscheln am Sofa im Dauereinsatz ist? Die wäre dann bunt bzw. blau/rot/weiß in verschiedenen Variationen...

4. Welche Farben finden sich in deinem Kleiderschrank?
 Blau, Grün, Grau, Schwarz, ein bisschen Rot, ein bisschen senfgelb und braun

5. Welche Farbe steht dir überhaupt nicht?
 Beige! Da seh ich aus wie ein Gespenst... Gelb steht mir auch nicht besonders, was ich schade finde...

6. Gibt es eine Farbe, die du nicht magst?
 Beige mag ich gar nicht. Rosa muss jetzt auch nicht sein.

7. Welche negativen Eigenschaften assoziierst du mit der Farbe, die du nicht magst?
 Laaaaaaaaangweilig!
Gegen Rosa hab ich nicht an und für sich was, ich könnte mich nur fürchterlich aufregen, wenn ich sehe, wieviele Leute ihre kleinen Töchter von Kopf bis Fuß ausschließlich in Rosa (Pink, Lila...) kleiden. Selbst Kinderwägen, Autositze, Bettwäsche, Spielsachen dürfen in keiner anderen Farbe sein....

8. Gold oder Silber?
Na dann eher Silber. Aber eigentlich mag ich es gar nicht so glänzend oder glitzernd...

9. Make-Up oder ungeschminkt?
Ungeschminkt!!!  Auch wenn Schminke an anderen gut aussehen kann, zu mir passt das einfach nicht, fühlt sich für mich unnatürlich an...

10. Bleistift oder Buntstifte?
Bleistift (oder Tusche) mit ein paar farbigen Akzenten

11. Was ist die bunteste Farbe, die du an deiner besseren Hälfte gut findest?
Der Herzliebste kleidet sich ziemlich bunt :-) Bunter als ich. Das passt aber auch gut zu ihm und mir gefällt es. Am liebsten mag ich aber Blau an ihm, das passt so gut zu seinen Augen :-)

So geht es weiter:
  1. Verlinke die Person, die dich getagged hat.
  2. Beantworte die Fragen, die gestellt worden sind.
  3. Tagge anschließend 5 weitere Leute.
  4. Gib den Leuten Bescheid, die getaggt wurden.
  5. Stelle 11 Fragen an die, die getaggt wurden.
Ich reiche das Spiel also weiter an folgende Blogs: (Das Mitmachen ist natürlich freiwillig, und ich bin ich auch nicht böse, wenn jemand keine Lust oder Zeit hat...)
  1. Gibt es einen Ort/eine Landschaft, wo du dich besonders wohl fühlst?
  2. Wohin würde dich deine Traumreise führen?
  3. Könntest du eine Zeitreise machen, welche Epoche würdest du auswählen?
  4. Hast du eine absolute Lieblingsspeise, die du einfach immer essen kannst?
  5. Gibt es etwas, dass du überhaupt nicht essen kannst, vor dem es dich ekelt?
  6. Es ist schwierig, sich da kurz zu fassen, aber: Was möchtest du deinem Kind/deinen Kindern unbedingt mit auf den Lebensweg geben?
  7. Hast du ein Lieblingsbuch bzw. welche Art von Büchern liest du gerne?
  8. Gibt es etwas, das du gerne können würdest/lernen möchtest?
  9. Hättest du dir vor 10-15 Jahren vorgestellt, dass dein Leben so sein würde, wie es jetzt ist?
  10. Hast du einen "Kindheitstraum"/"Jugendtraum", den du dir noch einmal erfüllen möchtest?
  11. Auf welche deiner Fähigkeiten bist du besonders stolz?

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Auf und Ab

Mal genz ehrlich: Zur Zeit läuft es bei uns dreien nicht so besonders gut. Ich will mich hier nicht darüber ausbreiten, was alles schief läuft, aber ein paar Stichworte zur Orientierung: Täglich Tränen im Kindergarten und nächtliches Bettwäschwechseln, (falscher?!?! hoffentlich!!!) Kopfläuse-Alarm, ein Sturz mit dem Fahrrad,  ein irreparabler Schaden am Laptop, eine teure Reparatur für das Auto ..... u.s.w.

Da freut es mich umso mehr, hier auf meinem Blog immer so viele nette Kommentare zu lesen und in letzter Zeit auch einige neue Leserinnen begrüßen zu dürfen! Und: Ich freu mich besonders, denn da hab ich doch tatsächlich in den letzten Tagen gleich drei Mal hintereinander einen Blog-Award bekommen!
Verena und kurz darauf Annika waren so überaus nett, mich jeweils mit einem Award auszuzeichnen! Vielen, vielen Dank!
Beim Überlegen, wem ich den Award weiterreichen soll, musste ich dann an Katha denken. Ihren Blog Maufeline lese ich sehr gerne - sie schreibt über ihre Familie, über das ganz "normale" Alltagsleben - und das sehr nett und oft auch mit sehr feinem Humor gewürzt. Aber: Dann ist Katha mir zuvorgekommen! Sie hat nämlich auch zwei Mal einen Award bekommen und an mich weiter gereicht. Danke! (Fühle dich an dieser Stelle von mir geehrt  - nur den Award wieder zurück zu geben, find ich irgendwie blöd.)


Mit dem Award sind auch ein paar Auflagen verbunden:
 
1. Bedanke Dich bei der Person, die dir diesen Preis verliehen hat.
2. Erzähl deinen Lesern sieben Dinge über Dich.
3. Verleihe diesen Preis an bis zu fünfzehn Lieblingsblogs.
4. Lass die Preisträger wissen, dass sie „The Versatile Blogger-Award“ gewonnen haben.



Erst mal sieben Informationen über mich - die euch sicher brennend interessieren! :-)

1.) Ich mache oft mehrere Dinge gleichzeitig und bin am Ende dann frustriert, weil nichts richtig gelingt oder fertig wird.
2.) Ich nehme fast alles immer viel zu ernst (und zu persönlich) und grüble ununterbrochen über Dinge nach, die andere kaum registrieren.
3.) Ich bin nicht sehr musikalisch, singe aber (wenn ich allein bzw. zuhause bin) oft die ganze Zeit vor mich hin... (Das muss sich schlimm anhören...)
4.) Ich bin ganz schlecht im Entscheidungen treffen, male mir alle möglichen (und schrecklichen) Eventualitäten aus und neige dabei sehr stark zum Dramatisieren.
5.) Ich lebe gerne in der Stadt, in regelmäßigen Abständen träume ich aber davon, Bäuerin zu sein und Schafe (und neuerdings auch Ziegen) zu züchten.
6.) Ich hasse es, Behördengänge machen zu müssen oder auch nur, irgendwelche "offiziellen" Telefonate zu führen und drücke mich davor, soweit und solange es geht.
7.) Ich habe panische Angst vor Zahnärzten.

Es ist gar nicht so leicht, den Award weiter zu geben. Grundsätzlich hab ich meine Lieblinge sowieso auf der Seite in meiner Blog-Roll (ja, die könnte ich öfter aktualisieren) verlinkt, aber viele dieser Blogs sind ziemlich bekannt und haben schon viele Leser. Andere Blogs hab ich gerade erst neu entdeckt und kann mir noch kein richtiges Bild davon machen. Außerdem gibt es einfach so viele nette und schöne Blogs, dass eine Entscheidung (s.o.) mir nicht leicht fällt.
Aber: Tadaaa! Hiermit gebe ich meinen Award an Jule weiter. Wer sie noch nicht kennt, schaut ganz schnell hier hin:
http://until-morning.blogspot.com/