Dienstag, 9. August 2011

Freundschaften


Vor einiger Zeit hab ich erzählt, dass der Herzliebste und ich an Wickie nicht vorbei gehen konnten. Zu viele Kindheitserinnerungen.
Daran hat sich Nicole erinnert, als sie auf dem Flohmarkt Wickie-Bettwäsche gefunden hat. Am Montag war die tolle Bettwäsche dann als Überraschung bei uns im Briefkasten! Ist das nicht unglaublich nett?! Danke, Nike! Du hast uns den verregneten Tag versüßt!

A propos Kindheitserinnerungen: Ich finde es ja spannend, dass viele der "Helden" aus meinen Kindertagen auch bei meiner Tochter echt gut ankommen. Natürlich soll sie ihre eigenen Lieblinge haben (die hat sie z.B. mit Conni, Pauli oder Lars ja auch), schließlich sind, seit ich Kind war, viele viele wunderbare neue Kinderbücher oder -serien entstanden. Aber dann gibt es eben Klassiker, die ich meiner Kleinen nicht vorenthalten möchte. Janosch zum Beispiel. Find ich ich einfach toll, und ich habe die Bücher bereits zu sammeln begonnen, als ich noch nicht einmal schwanger war. Dann warten da noch Biene Maja, Niklaas und Nils Holgersson, eben Wickie und eine ganze Reihe anderer. Und natürlich Astrid Lindgren! Ich habe als Kind alle ihre Bücher geliebt! Pippi hat sich ja schon ins Herz meiner Tochter eingeschlichen. Nachdem sie das Buch im Regal entdeckt hatte, wollte sie unbedingt daraus vorgelesen bekommen. Ich glaube zwar nicht, dass sie schon alles verstanden hat, aber mit Pippi an sich hat meine Kleine sofort Freundschaft geschlossen. Mehr noch: Das Identifikationspotenzial ist verdammt hoch: Sofort wurden Zöpfe verlangt und das Schaukelpferd der Kleine Onkel wurde in die Luft gestemmt und durch die Wohnung geschleppt. Und gerade eben, als ich nachgesehen habe, ob das Kind gut eingeschlafen ist, habe ich es entdeckt - wie Pippi - mit den Füßen am Kopfpolster und dem Kopf unter der Decke! Echt wahr!

Wer waren denn eure Lieblinge als Kinder? Und was sagt (falls vorhanden) der Nachwuchs dazu?