Dienstag, 26. November 2013

Für untendrunter

Meine Tochter mag Rosa  - NICHT.
Jedenfalls zur Zeit.
Trotzdem, als ich den Mäusestoff gesehen habe, wusste ich, dass sie ihn einfach lieben würde!
Selbst fand ich ihn für ein ganzes Kleidungsstück aber auch etwas zu "heftig", also, was daraus nähen?!


Unterwäsche!
Die Schnitte stammen - mit leichten Änderungen - aus der aktuellen Ottobre (6/2013). Für das Unterhemd konnte ich neben dem Mäusestoff ein altes T-Shirt von mir verwerten. Eine kleine Spitzenborte macht es noch ein bisschen "süßer", aber ich denke, das wird meinem Mädchen gefallen. Noch hat meine Tochter das Set gar nicht gesehen, es soll eine Überraschung sein - also, pssst! ;-)

Ja, und was Unterwäsche angeht: Nachdem ich mich ja schon an Boxershorts versucht hatte (hier und hier), wollte ich seit längerem auch einmal ausprobieren, für mich selbst ein paar Unterhosen zu nähen. Zum Testen hab ich diesen kostenlosen Schnitt verwendet - und bin eigentlich schon sehr zufrieden! Beim zweiten Modell hab ich den Schnitt oben noch etwas gekürzt; außerdem schlägt die Anleitung vor, das Falzgummi ungedehnt anzunähen, ich finde, leicht gedehnt klappt es besser. Allerdings werde ich beim nächsten Versuch - und den wird es bestimmt geben! - wohl das Falzgummi ganz weglassen und die Kanten mit Bündchen einfassen, so wie bei der Kinderhose.

Habt Ihr auch schon Unterwäsche genäht? Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht?

Ach, ja:  Die Mäuseunterwäsche wandert zu den Meitlisachen, und beim Creadienstag schau ich auch vorbei.