Dienstag, 19. November 2013

Probegenäht: Herbsthose FIN

(Nicht nur) wegen diverser Computerprobleme (kurz gesagt: mein Laptop war einmal; ich suche noch Ersatz) komme ich momentan wenig zum Bloggen. Dabei hätte ich so Einiges, das ich Euch zeigen könnte - zum Beispiel die neue Hose meines Kleinen.


Für Spunkynelda habe ich das E-Book Herbsthose Fin probegenäht.
Entstanden ist dabei eine wunderbare Hose für meinen Sohn, außen aus kleinkariertem graublauem Wollstoff, innen mit erbsgrünem Jersey gefüttert.  Natürlich könnte man die Hose auch ungefüttert nähen, aber für den Herbst und den Winter und meinen schnell frierenden Kleinen war mir die gefütterte Version gerade recht.


Das E-book enthält den Schnitt für eine lange, gerade geschnittene Hose in den Größe 92-128, die in verschiedenen Varianten genäht werden kann. Hier seht Ihr noch mehr Designbeispiele.
Verschiedene Taschenvarianten machen es leicht, FIN immer wieder anders aussehen zu lassen. Ich habe mich für aufgesetzte Taschen entschieden, die ich noch mit dunkelblauem Paspelband eingefasst habe.


Oben hat die Hose meines Sohnes einen Gummizugbund - im E-book werden hier aber verschiedene Alternativen genannt, man kann die Hose zum Beispiel auch mit einer verstellbaren Gummikordel nähen oder mit einem Bündchen als Abschluss.
Auch die Beinabschlüsse können verschieden gearbeitet werden - die Variante mit verstellbarem Gummizug (hier zu sehen) gefällt mir besonders. Bei der Hose für meinen Sohn hab ich mich trotzdem dagegen entschieden, weil ich den "Outdoor-Look" nicht ganz passend für meine Stoffwahl finde.


 Hier noch mal ein paar Details und Fotos ohne dicke Winterjacke:


Das Probenähen hat mir wirklich Spaß gemacht, und ich liebe die Hose. Gerade aus diesem "Alt-Herren-Stoff" sieht sie an meinem Sohn wirklich schön aus, finde ich, und warm hält sie obendrein!
Wer jetzt also auch eine FIN nähen möchte, hier gibts das E-Book!