Sonntag, 27. April 2014

Für kleine Buben

Ich glaube, ich kann gut und gerne behaupten, dass ich viel nähe. Das Nähen gehört eben einfach schon zu meinem Alltag dazu (und ich möchte es nicht mehr missen). Viele "Kleinigkeiten" schaffen es dann gar nicht mehr in den Blog, denn die Zeit (und meine Energie) reichen nicht immer, um alles auch noch (schön) zu fotografieren und darüber zu schreiben. (Außerdem frage ich mich manchmal, ob Euch das x-te Kinder-T-Shirt überhaupt noch interessiert?)
Also gibts heute mal einen Sammelpost - den ich gleich bei Made4Boys verlinke, handelt es sich doch um lauter Sachen für junge Herren.


babyoufit
Schnitte: T-Shirt: Regenbogenbody, gekürzt 
              Hose: "Summer Sea" (Ottobre 3/13, mit ein paar kleinen Änderungen)
              Mütze: Knotenmützchen von Klimperklein
         
Dieses Babyoutfit hab ich für den kleinen Sohn meiner Freundin genäht. Wenn ich etwas Genähtes verschenke, greife ich am liebsten auf Schnitte zurück, die sich bei meinen Kindern schon gut bewährt haben. Diesmal hatte ich aber sogar auch die Stoffe schon einmal fast gleich vernäht - tatsächlich ist mir erst, als ich schon fertig war, aufgefallen, dass ich meinem Sohn letzten Herbst eine sehr sehr ähnliche Kombination genäht hatte... :-)


elefantenpyjama
  Schnitt: von mir
Stoffe: upgecyceltes T-Shirt, Jersey-Rest in Grün
der Elefanten-Stoff ist glaub ich ausverkauft, es gibt ihn aber in anderen Farbkombinationen, z.B. in grün/grau 

Für meinen Sohn hatte ich auch den blau-grünen Elefantenstoff besorgt, letztes Jahr schon; und als ich ihn dann vor kurzem aus dem Schrank gezogen habe, musste ich feststellen, dass 40 cm ja gar nicht mehr reichen, um daraus für ihn ein T-Shirt zu nähen. Mit ein bisschen Gestückel ist es dann aber doch gelungen - praktischerweise hatte mir meine Mama ein paar Tage vorher ein altes (d.h. nicht getragenes) dunkelblaues T-Shirt zum Wiederverwerten gebracht; einen kleinen Rest dunkelgrünen Jersey hatte ich auch noch. Der Pyjama, der schließlich entstanden ist, gefällt der ganzen Familie richtig gut.


bodies
Schnitt: Regenbogenbody von Schnabelina

Neue Bodies brauchte mein Kleiner auch noch - da hab ich wieder zu den bunten Nosh Organics-Stoffen (alle übers Stoffbüro) gegriffen. Noch trägt er die Kurzarmbodies als Unterwäsche, aber wenn es wärmer wird, dürfen sie, fröhlich wie sie sind, gerne auch als T-Shirt-Ersatz herhalten.

Habt Ihr auch schon begonnen, für die Sommergarderobe zu nähen?