Mittwoch, 25. März 2015

Langsam...


schneegloeckchen3

Von Mond inspiriert habe ich mich wieder mal (letzte Versuche liegen Jahre zurück) ans Sticken gewagt. Um ein kleines Geschenk für meine Mama zu verschönern, habe ich mich für ein Schneeglöckchen entschieden, dass ich frei Hand auf einen kleinen Rest Leinen gestickt habe. Zusammen mit einem Rest gemustertem Baumwollstoff und getrockneten Lavendelblüten von ihrem Balkon ist ein kleines Duftkissen entstanden.

schneegloeckchen

Das Sticken ist eine (bei mir) langsam fortschreitende Arbeit, aber sehr beruhigend und macht viel Spaß. Am besten kann ich mich eben einfach entspannen, während meine Hände etwas "erschaffen"...

Und sonst so?
Ich habe das Jacken-Nähen für mich entdeckt und will Euch eigentlich zwei (!) Frühlingsjacken zeigen, aber die Gelegenheiten für Fotos fehlen, und auch das Wetter ist noch nicht immer so einwandfrei frühlingshaft. 
Der Japan-Sew-Along ist vorbei, ich bin aber noch immer ganz begeistert und plane und überlege und pause Schnitte ab und nähe auch ein bisschen weiter an neuen Lieblingsstücken.
Ein Geburtstagsgeschenk-Outfit für Siebenjährige wartet, auch wenn es ständig getragen wird, ebenso aufs Fotografiertwerden, aber erst mal will die dazugehörige Kindergeburtstagsfeier vorbereitet werden. Und besagtes Kind erst mal wieder fieberfrei werden...
Zwei halbfertige E-Books bzw. Schnitte (Kinderhose und - Rock) rufen mir auch immer wieder zu, dass ich doch endlich mal wieder weiter an ihnen arbeiten sollte....
Und und und...
 
Ihr seid währenddessen auf jeden Fall sehr produktiv! Ich freu mich, dass schon so viele eine KURT-Tasche genäht haben! Hier könnt Ihr Euch ansehen, welche Taschen bis jetzt entstanden sind - und bis nächsten Dienstag läuft das Probenähen mit kleiner Gewinnmöglichkeit noch weiter.